Lernfabriken meutern!


Was?

Eine Demonstration gegen die hiesige Bildungspolitik

Wann?

Am 21. Juni von 11 - 16 Uhr

Wo?

Auf dem Leipziger Augustusplatz



Am 21. Juni wollen wir als Lernfabriken ...meutern! Leipzig in einer Demo unseren Unmut über die hiesige Bildungspolitik bekunden. Dafür rufen wir alle Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Dozierende und Lehrer*innen auf, gemeinsam auf die Straße zu gehen und unseren Protest sichtbar zu machen.

Wir fordern eine ausreichende Finanzierung und eine gerechte Entlohnung für alle im Bildungssektor Beschäftigten! Der bestehende Mangel an Lehrkräften ist unserer Meinung nach kein Versehen, sondern wird bewusst in Kauf genommen, um die Sparpläne der Landes- und Bundesregierung einzuhalten. Um miserablen Beschäftigungsverhältnissefür Dozierende, überfüllte Universitäten und Schulschließungen im ländlichen Raum vorzubeugen, braucht es ein Ende der Sparpolitik und die Umverteilung vorhandener Gelder zugunsten von abgehängten Kindergärten, Schulen, Berufs- und Hochschulen. Schluss mit Abhängigkeit von (privaten) Drittmitteln, befristeten Verträgen und Bildungsgebühren.

Des Weiteren richtet sich unser Protest gegen den permanenten Leistungsdruck. Wir wollen kein Bildungssystem, welches immer mehr Verlierer produziert. Nach der Grundschule werden junge Menschen in verschiedene Schulformen sortiert. Die Auslese richtet sich unter anderem nach dem Bildungsgrad und dem Einkommen der Eltern, der Herkunft oder dem Geschlecht. So ist oft schon vorbestimmt, wer welchen Abschluss erreichen kann und wer nicht. Wir haben es satt, erbarmungslos unsere Ellenbogen einsetzen zu müssen, um nicht in der Konkurrenz untergehen zu müssen. Unter solchen Bedingungen besitzen die Inhalte von Bildung kaum noch eine Relevanz – es scheint, als sollten wir nur das lernen, was der Arbeitsmarkt verlangt. Zwang, Angst und Stress machen uns nicht leistungsfähiger, sie machen uns krank. Davon haben wir die Nase voll! 

Stattdessen wollen wir gemeinsam und solidarisch lernen, forschen und arbeiten. Dies ist die Grundlage für ein demokratisches Miteinander und die emanzipatorische Veränderung der Gesellschaft. 

Dafür ist es egal, an welcher Stelle des Bildungssystems wir uns befinden. Ob Schüler*in, Auszubildende*r, Student*in, Dozent*in oder Lehrer*in: Uns vereint das gemeinsame Interesse an einer Verbesserung unserer alltäglichen Lebensumstände im Bildungssystem. 

Deswegen: Lasst uns am 21. Juni die Lernfabriken meutern!

Wir als StadtSchülerRat Leipzig wirken als einer der vielen Partner im Bündnis Lernfabriken meutern" Leipzig mit. Die Demonstration wird durch eben jenes Bündnis organisiert und durchgeführt

Download
Freistellungsantrag
Diese Vorlage könt ihr nutzen um einen Freistellungsantrag für die Demo an eurer Schule einzureichen.
Freistellungsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.7 KB